Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
-
Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
 
Arne Dahl - Sieben minus eins

Die Bücher des Autors Jan Mårtenson

Jetzt Bestellen

Cover der deutschen Erstausgabe
Mord in Venedig
BESTELLEN

Reihe: Schwedische Kriminalbibliothek
Herausgeber:
Erik Gloßmann
Übersetzung:
Renate Faß
Neuer Europa Verlag
Erscheinungsdatum:
Oktober 2008
240 Seiten, Paperback
Originaltitel:
"Mord i Venedig"
Originalverlag:
Wahlström & Widstrand
Stockholm 1989
dt. EA Verlag:
Das Neue Berlin 1992


Kurzbeschreibung

Ein Amateurdetektiv ermittelt im venezianischen Milieu der Antiquitätensammler, Kunsthändler und Drogenbarone
Der Antiquitätenhändler Johan Kristian Homan wird von seinem Schulfreund Anders von Laundern zur Hauseinweihung eingeladen. Anders hat mehr Geld in die Renovierung des Familiensitzes gesteckt, als er verdient, und er hat ein Verhältnis mit der jungen Frau seines Chefs, dessen Nachfolge als Direktor des Kunstmuseums er antreten soll. Am Morgen nach der Party treibt Anders’ Leiche mitten auf dem See. Homan glaubt nicht an einen nächtlichen Badeunfall, denn er weiß, dass sein Freund nicht schwimmen konnte ... Wenig später wird in Venedig der Kunsttischler Pici ermordet, dessen Kommoden in Homans Laden reißenden Absatz finden – etwa weil in ihnen Kokain transportiert wird? Anders hatte Homan mit Pici bekannt gemacht ...
Homan ermittelt in Stockholm und Venedig, tritt Drogenbaronen und Kunsthändlern auf die Füße und löst den Fall in einem dramatischen Showdown – wie immer mit Hilfe seiner Siamkatze Cléo ...

Dieser Titel erscheint im Oktober 2008


Das Labyrinth Ein bildschöner Mord

DIE Krimis, 191 Seiten
Verlag:
Das neue Berlin
Originaltitel: "Helgeandsmordet"
Übersetzerin:
Renate Köster
Erscheinungsjahr: 1994


Kurzbeschreibung

Er, Johan Kristian Homan, ist ein friedfertiger Antiquitätenhändler in Stockholm, liebt gutes Essen und französische Weine und wird zuweilen in rätselhafte Mordgeschichten verstrickt.
Sie Homans Siamkatze Cléo, ist launisch, mag "Osssstseehering" und hilft dem Detektiv auf die Sprünge.
Die beiden sind ein erfolgreiches Team, auch im Fall der schönen Viveka Berger, die von mysteriösen Visionen heimgesucht wird. Sie sieht sich von zeit zu zeit auf einem alten Gemälde tot unter einem Baum liegen. Und sie empfängt Briefe von ihrem Vater, der bereits vor Jahren das Zeitliche segnete. Es scheint, daß die schöne Viveka einen Psychiater und keinen Detektiv nötig hat, denkt Homan, bis er einmal mehr in einen Mord verwickelt wird.


© 2001 - 2016 Literaturportal schwedenkrimi.de - Krimikultur Skandinavien
Ein Portal der n:da - nordpower design agentur
[ Start ] | [ Autoren A-Z ] | [ Kontakt ] | [ Impressum ] | [ Sitemap ]



Startseite Autoren Specials Forum Krimilinks Hörbücher Sitemap - Inhaltsverzeichnis