Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
-
Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
 
Arne Dahl - Sieben minus eins
Hier kommen Sie zu Wort. Schreiben Sie uns Ihre Meinung über die skandinavischen Krimis.
Wir sind gespannt und veröffentlichen Ihre Buchkritik oder Rezension, benutzen Sie einfach das Kontaktformular oder schreiben Sie uns per E-Mail.

"Der Passagier" von Steffen Jacobsen

Männer unter sich. Ein sympathisches Krimidebüt aus Dänemark

Jetzt Bestellen

HIER DIREKT
BESTELLEN

Ein weiteres feines Krimidebüt aus Dänemark ist zu vermelden. Steffen Jacobsen, ein erklärter Fan von Eric Ambler und John le Carre´, hat mit "Der Passagier" einen reinen Männerkrimi vorgelegt, in dem Frauen nur als Opfer, Gattin, Witwe oder furchterregende Sekretärin vorkommen. Dennoch dürfen sich auch oder gerade Leserinnen auf gute Unterhaltung freuen, denn Jacobsens Frauenfiguren sind alles andere als blond, und der Autor wirft einen ziemlich differenzierten Blick auf verschiedene mögliche Männlichkeitskonzepte.


Buchtipp
KOMA

Dies alles verpackt er in einen klassischen Whodunnit mit vielen Vorzügen: Er ist unglaublich spannend, sehr gut geschrieben und in einem hochinteressanten Milieu angesiedelt, unter Hochseeseglern im Nordatlantik. "Der Passagier" ist nebenbei einer der seltenen guten Seglerkrimis, weil Jacobsen seine enormen Kenntnisse nicht wichtigtuerisch vor sich her trägt, sondern sie fast beiläufig zu einem eleganten Plot verarbeitet.

  Steffen Jacobsen bei schwedenkrimi.de
- Biografie
- Buchvorstellungen
- Rezensionen



Mittelpunkt der Erzählung ist Kommissar Robin Hansen, ein menschenfreundlicher Einzelkämpfer, der Teilzeit arbeitet, weil seine geliebte Ehefrau vermögend ist, und der zudem über das Talent verfügt, bei seinen Ermittlungen die Freundschaft und Loyalität kompetenter Männer zu gewinnen. Während der Arbeit an einem scheinbaren Jagdunfall, die zur Aufklärung der tödlichen Havarie der berühmten Seglerin Anne Bjerre in der Barentssee führt, trifft Hansen ganz nach klassischem Muster einen ebenbürtigen Gegenspieler, den Großreeder und Ölmagnaten Axel Nobel. Der Kommissar ist wider Willen fasziniert von Nobel und dessen hinter geschliffenen Manieren verborgener destruktiver Männlichkeit, geformt in der britischen Militärakademie Sandhurst und im zweiten Golfkrieg. Am Schluß muß Hansen erkennen, daß sein Chef den mächtigen Mann  aus der Schußlinie der Strafverfolgung genommen hat. Aber die beiden treffen wieder aufeinander, und zwar im dem im Herbst 2010 erschienenen Thriller "Den gode datter" (Die gute Tochter), der, glaubt man der dänischen Presse, mindestens so gut ist wie "Der Passagier".

Vielen Dank an Dr. Kerstin Herbst aus Berlin
© März 2011 Literaturportal schwedenkrimi.de - Krimikultur Skandinavien

© 2001 - 2016 Literaturportal schwedenkrimi.de - Krimikultur Skandinavien
Ein Portal der n:da - nordpower design agentur
[ Start ] | [ Autoren A-Z ] | [ Kontakt ] | [ Impressum ] | [ Sitemap ]



Startseite Autoren Specials Forum Krimilinks Hörbücher Sitemap - Inhaltsverzeichnis