Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
-
Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
 
Arne Dahl - Sieben minus eins

Die Biografie der Autorin Sara Blædel

Sara Blædel
Die Autorin Sara Blædel
Sara Blædel wurde am 6. August 1964 geboren und arbeitete neun Jahre lang als Print-Journalistin. Heute ist sie als TV-Redakteurin tätig. Bevor sie 2004 in Dänemark mit dem Roman "Grüner Schnee" als Krimiautorin debütierte, veröffentlichte sie u.a. eine Biografie über Prinzessin Anne-Marie, die 1964 König Konstantin von Griechenland heiratete und 1967 mit ihrem Mann aus Griechenland ins italienische Exil flüchten musste sowie das Interviewbuch "Trods Modvind" (Trotz Gegenwind). Für "Grüner Schnee" wurde sie 2005 von der Dänischen Krimiakademie als erfolgreichste Debütantin ausgezeichnet. Inzwischen ist "Grüner Schnee" ins Deutsche übersetzt und wird verfilmt. 2005 erschien auch ihr zweiter Krimi "Kald mig Prinsesse" (Nenn mich Prinzessin) auf Dänisch.

  Sara Blædel bei schwedenkrimi.de
Biografie
Buchvorstellung
Rezensionen
Leseprobe
- Exklusiv-Interview im Rahmen des Krimimesse Dänemark Specials
Jetzt Bestellen
Aufgewachsen ist Sara Blædel als Einzelkind auf Østerbro, doch hatte die Familie auch ein Landhaus außerhalb von Hvalsø auf Midtsjælland, wo sie die Wochenenden und Ferien verbrachten. Als Sara Blædel 11 Jahre alt war, zog die Familie ganz dorthin. Bereits zu dieser Zeit war Sara Blædel vom Krimivirus infiziert und spionierte zusammen mit einer Freundin Woche für Woche Sonntagsausflügler aus, die aufs Land gefahren kamen, "um Leichen und Diebesgut im Wald zu vergraben".

Wenn sie nicht gerade in einem Graben lag, um Mörder auszuspionieren, ritt sie. Bereits seit ihrem sechsten Lebensjahr war Sara Blædel passionierte Reiterin und bestritt später sogar Wettkämpfe auf ihrem eigenen Dressurpferd. Mit 18 Jahren begann sie eine Ausbildung zur Kellnerin im Hotel Plaza in Kopenhagen. Nach einigen Jahren im Job machte sie eine Grafik-Ausbildung als Reprovorlagenhersteller. Doch nach drei Jahren bekam sie eine Allergie, ausgelöst durch die Chemikalien, die zum Entwickeln der Vorlagen benutzt wurden - das war, bevor die Arbeit am Computer erledigt wurde … Also ging sie zurück in ihren alten Job als Kellnerin und arbeitete einige Jahre bei Erwin Lauterbach. Danach war sie als grafische Koordinatorin bei Gyldendals Bogklubber tätig, bevor sie 1993 ihren eigenen Krimiverlag Sara B. gründete. Hier sollten gute Kriminalromane als preiswerte Taschenbuchausgabe herausgegeben werden. 1995 begann sie nebenbei außerdem an ihrer Karriere als Journalistin zu arbeiten. Bis 2001 war sie dort in der schreibenden Zunft tätig, danach begann sie beim Fernsehen, zunächst als Rechercheur für "Go'Morgen Danmark", später als Redaktionschef für eine Reihe von Wissenschaftssendungen im dänischen Fernsehen.

Im Sommer 2003 war Sara Blædel in dieser Funktion an einer Sendereihe mit Ushi Heiko beteiligt. Gedreht wurde im Royal Hotel Kopenhagen. Jeden Morgen schloss sie hier im Hof ihr Fahrrad im Radschuppen ab. Als das Programm abgedreht war, kam ihr, so die Autorin auf ihrer Homepage www.sarablaedel.dk, plötzlich der Gedanke, was wäre, wenn man hier im Fahrradschuppen eine Leiche finden würde, die Leiche eines Journalisten, der seine Nase zu sehr in anderer Leute Angelegenheiten gesteckt hätte … So nahm ihr erster eigener Kriminalroman "Grüner Schnee" Form an.

Inspiriert wird sie aber nicht nur durch Städte, Plätze und Orte, sondern auch durch das, was sie selber liest oder gelesen hat. Hier nennt sie Autoren und Autorinnen wie Maria Lang, Sjöwall und Wahlöö, Ed McBain, Steve Carella und natürlich Adam Dalgliesh und Morse. Die Idee zu ihrem zweiten Krimi "Kald mig Prinsesse" kam ihr während ihrer Recherche für "Grüner Schnee", als ihr ein Rechtsmediziner etwas ganz Spezielles erzählte, von dem "Kald mig Prinsesse" handeln wird, denn da war er wieder, der Gedanke, stell dir vor, was wäre wenn …

Übersetzung:
Alexandra Hagenguth/ KONTEXTE - Wissensportal für Text, PR, skandinavische Sprachen und Literaturen
© November 2006 - Literaturportal schwedenkrimi.de - Krimikultur Skandinavien



Buchtipp
Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
© 2001 - 2016 Literaturportal schwedenkrimi.de - Krimikultur Skandinavien
Ein Portal der n:da - nordpower design agentur
[ Start ] | [ Autoren A-Z ] | [ Kontakt ] | [ Impressum ] | [ Sitemap ]



Startseite Autoren Specials Forum Krimilinks Hörbücher Sitemap - Inhaltsverzeichnis