Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
-
Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
 
Arne Dahl - Sieben minus eins


Aktuelles - Newsarchiv 2008

Aktuelles | Archiv 12 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07 | 06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01
05.12.2008
Und schon wieder ist sie da die diesjährige Adventszeit. Und damit auch folgerichtig unser Klassiker, das Adventsgewinnspiel. Ab sofort bis zum 20. Dezember heißt es wieder mitmachen und gewinnen. Diesmal gibt es drei Filmbücher zu gewinnen. Weitere Informationen und das Teilnahmeformular findet sich hier. Die schwedenkrimi.de Redaktion wünscht viel Glück und eine entspannte Adventszeit.
Und natürlich sind wir inhaltlich schon mitten drin im Jahr 2009, die Verlage haben uns bereits wieder reichlich mit Ihren Vorschauen eingedeckt. Die ersten sind bereits durchgesehen und die für uns passenden Titel aufgenommen. So ist der Bereich Neuerscheinungen 2009 schon sehr gefüllt.



Buchtipp
Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
22.11.2008
Auch wir schauen neben den fiktiven Romanen realistisch und mit offenen Augen in die Welt und verfolgen das aktuelle Geschehen. Passend dazu haben wir nun zwei neue umfangreiche Berichte online stellen können. Zum einen ein Island-Special unseres Redakteurs Jürgen Ruckh "Die isländische Kernschmelze - der Finanzkollaps 2008". Wie der Titel schon vermuten lässt, geht es um die aktuelle Situation in Island. Wir haben die Crème de la Crème der isländischen Krimiautoren dazu befragt. Zum zweiten haben wir außerdem das bis dato politischste Interview mit einem Autoren führen können. „Russland ist keine Supermacht, aber Russland hat beachtliche Energieressourcen, die es als strategische Waffe nutzt. In Europa werden wir lernen müssen, mit dem Faktum umzugehen oder wir werden wieder und wieder eingeschüchtert werden. Russland befindet sich noch immer in einem Übergang von einer Diktatur zu einer Demokratie, aber ich weigere mich, zu denken, dass die Demokratie dort keine Chance hat, auch wenn es momentan sehr dunkel aussieht“, so der dänische Bestsellerschriftsteller Leif Davidsen zur aktuellen Lage in Russland. Dem in Dänemark bereits 2006 erschienenen Krimi „Der Russe aus Nizza“ liegt der russisch-tschetschenische Konflikt zugrunde. Ganz unter dem Eindruck der aktuellen Krise zwischen Georgien und Russland ist daher das ausführliche Interview mit dem Literaturportal für skandinavische Krimikultur entstanden.


23.10.2008
Nach längeren - teilweise stressigen - Vorbereitungen fand am letzten Wochenende die große schwedische Kriminacht im IKEA Kamen im Ramen des Mord am Hellweg - Krimifestivals mit unserer Teilnahme statt. Danke an dieser Stelle an das Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V., insbesondere an Dr. Herbert Knorr, er machte unsere Teilnahme erst möglich und an den Piper Verlag der uns unterstützte. Die Veranstaltung war sehr schön, hier unser Bericht. Nebenher haben wir auch noch die teilnehmenden Autoren Helene Tursten und Arne Dahl interviewen können.
Hier noch eine Information, wir haben noch ein paar Restbestände von unseren schönen nagelneuen Lesezeichen, die wir auf der Veranstaltung verteilt haben. Wenn Sie auch welche haben wollen, schicken Sie uns einfach einen ausreichend frankierten Rückumschlag an unsere Redaktion, wir senden Ihnen dann kostenlos einige zu.
Den Umschlag einfach an folgende Adresse senden: Literaturportal schwedenkrimi.de, J.Schlue-Str. 8, 18059 Rostock.


23.09.2008
Dank unseres Redaktionsteams sind wieder zahlreiche neue Rezensionen in den letzten Wochen veröffentlicht worden, Sie finden sie alle auf unserer Eingangseite des Autorenüberblicks verlinkt. Unter anderem dabei Árni Þórarinsson mit "Todesgott", Leif Davidsen mit "Der Russe aus Nizza", Anne Holt mit "Der norwegische Gast", Mons Kallentoft mit "Mittwinterblut", Inger Wolf mit "Spätsommermord", Håkan Nesser mit "Eine ganz andere Geschichte", Liza Marklund mit "Lebenslänglich" und Jorun Thørring mit "Glaspuppen". Viel Vergnügen beim Lesen. Weiterhin laufen zur Zeit interessante Gewinnspiele bei unseren Partnern, es gibt unter anderem Reisen und vieles mehr zu gewinnen, wir stellen alles in unserem Gewinnspielbereich vor, machen Sie mit, wir wünschen viel Glück!


24.07.2008
Unser Redakteur Jürgen Ruckh hat umfangreiche Informationen für unsere Klassikerabteilung zusammentragen können, so finden sich seit heute biografische und bibliografische Daten von Marika Stiernstedt online. Zusätzlich sind mit Jan Mårtenson und Stig Dalager noch zwei weitere neue Autoren dazugekommen, viel Spass beim Entdecken. An dieser Stelle möchte noch auf unsere gerade laufende Sommeraktion Bestsellerbücher im Hardcoverformat zu Taschenbuchpreisen hinweisen, hier finden Sie weitere Informationen.


06.06.2008
Nach einigen Tagen wohlverdienten Urlaub in der schönen Stadt Prag (immer einen Besuch wert) geht es nun wieder in den Norden. Auch mit Hilfe von Þráinn Bertelsson konnte unser Redakteur Jürgen Ruckh unserer Klassikerabteilung wieder einen hochkarätigen Autor hinzufügen, Gunnar Gunnarsson. Neben einer ausführlichen Biografie hat er auch den Titel "Schwarze Schwingen" rezensiert.


22.04.2008
Seit heute finden Sie ein weiteres exklusives Autoreninterview im Autorenüberblick. Diesmal hat sich unser Redakteur Jürgen Ruckh ausführlich mit Þráinn Bertelsson beschäftigt, das Interview ist sehr ausführlich und gerade auch im Hinblick auf die aktuellen Geschehnisse in der isländischen Finanzwelt topaktuell geworden, viel Spass beim Lesen. Und auch eine neue Autorin hat Ihren Weg in den Überblick gefunden, wir stellen Inger Wolf mit Ihrer Biografie und Ihrem im Mai erscheinenen Krimi "Spätsommermord" vor.


04.04.2008
Welchen Stand hätte das Literaturportal schwedenkrimi.de - Krimikultur Skandinavien wohl ohne seine umfangreichen Kritiken? Wohl keinen so hohen. Und damit wir unserem Ruf auch gerecht werden, sind nun weitere davon online verfügbar. Unser Redaktionsteam hat sich diesmal mit folgenden Büchern näher beschäftigt, viel Spass beim Entdecken der Titel von Þráinn Bertelsson "Walküren", Mari Jungstedt "Im Dunkeln der Tod", Kjell E. Genberg "Das JAS-Komplott" , Vic Suneson "Mord ist mein Ziel", Taavi Soininvaara "Finnischer Tango" und Jan-Sverre Syvertsen "Blaue Augen".


13.03.2008
Lang erwartet, nun im Handel erhältlich - der dritte und letzte Teil der Millenium-Serie des verstorbenen Schriftstellers Stieg Larsson. Mit "Vergebung" schließt sich nun der Kreis, unser Redakteur Jürgen Ruckh hat den Titel bereits gelesen, seine Rezension ist seit heute im Portal abrufbar. Weitere Ergänzungen im heutigen Update sind ein ausführliches Interview mit Mikael Niemi und einige Rezensionen von folgenden Titeln: Åke Edwardson "Rotes Meer", Ingibjörg Hjartardóttir "Die dritte Bitte" und Anders Roslund und Börge Hellström "Blasse Engel"


07.03.2008
Längst überfällig, wurde es nun endlich nachgeholt - Bestsellerautor Mikael Niemi ist nun auch bei uns im Autorenüberblick vertreten. Da er mit seinem neuen Roman "Der Mann, der starb wie ein Lachs" nun auch einen Krimi vorlegte, ist es natürlich mehr als berechtigt ihn auch bei schwedenkrimi.de vorzustellen. Unsere Redakteurin Alexandra Hagenguth hat das Buch auch gleich mal umfangreich unter die Lupe genommen, Ihre Rezension ist ebenfalls online. Und auch ein weiterer Autor ist mit seinen biografischen Daten online - Kjell-Olof Bornemark. Sein Klassiker "Schuldlos ohne Schuld" wurde ebenfalls in der schwedischen Kriminalbibliothek wieder neu herausgebracht, bei uns finden Sie dazu eine ausführliche Rezension.

Und als letztes heute haben wir noch einen TV-Tipp für Ostern. Die ARD sendet 2 Krimi-Verfilmungen des Norgwegers Gunnar Staalesen. Passend dazu haben wir ein sehr gut gemachtes Presseheft online, das Sie hier als PDF herunterladen können. Darin enthalten sind alle nötigen Informationen.


26.02.2008
Seit heute finden Sie weitere Autoren im Überblick, so konnten wir Biografien von der isländische Erzählerin Ingibjörg Hjartardóttir und von den beiden Schweden Anders Ehnmark und Per Olov Enquist recherieren und online stellen. Viel Spass beim Entdecken dieser interessanten Persönlichkeiten. Die beiden letztgenannten haben mit „Dr. Mabuses neues Testament“ eine Mischung aus klassischen Rätselkrimi und politischer Satire geschrieben, dieser Titel erschien im Herbst 2007 neu aufgelegt in der schwedischen Kriminalbibliothek. Unser Redakteur Jürgen Ruckh hat zu diesem Buch eine umfangreich Rezension geschrieben.


18.02.2008
Welche Aufregung am vergangenen Donnerstag, die für Sonnabend lange angekündigte Lesung mit Leif GW Persson, bei der unsere Redakteurin Alexandra Hagenguth durch den Abend führen sollte, stand auf der Kippe, Persson fiel krankheitsbedingt aus. Da aber die Lesung die Auftaktveranstaltung der KriMinale Moers 2008 war und im größeren Rahmen in der Kundenhalle der Sparkasse stattfinden sollte, konnte sie nicht einfach ausfallen. Kurzfristig wurde Ersatz besorgt und mit dem Autorenduo Anders Roslund und Börge Hellström auch gefunden. Vielleicht auch gerade deshalb wurde die Lesung ein großer Erfolg, einen ausführlichen Bericht finden Sie bei uns im Autorenüberblick. Auch die Sparkasse berichtete im Anschluss ausführlich, den Artikel finden Sie in unserem Pressebereich.


14.02.2008
In der letzten Zeit kann man fast schon von Interview-Wochen bei schwedenkrimi.de reden, ein weiteres ist seit heute online, diesmal mit dem Autoren Ævar Örn Jósepsson. Er steht Rede und Antwort über Privates, seine Ausbildung und Berufe, über das Schreiben und seinen Ansichten über die Welt. Über die Welt in seinen Büchern und über die reale Welt. Eine Rezension von "Dunkle Seelen" liegt ebenfalls vor.


05.02.2008
Heute macht das Bekanntgeben des Updates besonders viel Spass, da es auch besonders viel zu berichten gibt. Unser Redakteur Jürgen Ruckh hat wieder ein umfangreiches Special über den vergangenen Krimiherbst in Island zusammengestellt, dieses ist nun online abrufbar. Bekanntlich haben ja einige der Autoren aus seinem letzten Special inzwischen das deutsche Buchregal erreicht. Und dieses Mal hat er sogar noch eine exklusive Leseprobe (PDF) mit dabei, Óttar Martin Norðfjörð mit seinem Buch »Hnífur Abraham«. Der isländische Verlag Bækur hat uns die Erlaubnis erteilt, die ersten 10 Kapitel dieses Buches zu veröffentlichen. Wir hoffen, dass bald ein deutscher Verlag die Rechte an diesem Buch erwirbt.

Als nächstes gibt es für die Gewinnspiel-Fans etwas zu berichten, unser Kooperationspartner visitsweden.com verlost eine Reise nach Schweden. Zu gewinnen ist eine Reise nach Skåne für 2 Personen (Fährpassage von Scandlines und 3 Übernachtungen in Ystad). Dann mal schnell oben oder seitlich auf den Aktionsbannern die Gewinnfrage "erleuchten" und schon können Sie mitmachen und gewinnen. Viel Glück von der schwedenkrimi.de Redaktion.

Und wen das noch nicht genug wäre, eins haben wir noch. „Post mortem” feiert Stieg Larsson, der 2004 an einem Herzinfarkt verstarb, mit seinen Millennium-Büchern rund um die Welt sagenhafte Erfolge. Die Millennium-Trilogie hat sich in 30 Länder verkauft hat und deren Gesamtauflage geht in die Millionenhöhe. Grund genug für unsere Redakteurin Alexandra Hagenguth mal in einem Interview mit Magdalena Hedlund vom schwedischen Verlag Norstedts nachzufragen.

Und noch etwas in eigener Sache, seit heute können Sie beim schwedischen Radio ein Interview in deutsch hören, das das Radio Schweden mit uns gemacht hat, den Anhör-Link finden Sie in unserem Pressebereich.


28.01.2008
Und weiter geht es mit der Erweiterung des Portales, seit gestern finden Sie ein neues Interview mit der Isländerin Yrsa Sigurðardóttir online. Zusätzlich hat unser Redakteur Jürgen Ruckh aus Esslingen ihr aktuelles Buch "Das gefrorene Licht" ausführlich rezensiert. Weiterhin finden Sie biografische Informationen über einen neu im Autorenüberblick aufgenommenen Schriftsteller, Johan Theorin. Er wurde im Jahre 1963 in Göteborg geboren und erscheint nun mit dem Titel "Öland" in hochwertiger Ausgabe in der Nordiska Reihe bei Piper im März auch in deutsch. Weitere Buchkritiken von Uli Geißler, unserem Redakteur aus Fürth, finden Sie ebenfalls im Portal, er hat sich diesmal mit Arto Paasilinnas "Adams Pech, die Welt zu retten" und mit Helene Turstens "Die Tote im Keller" näher beschäftigt.


18.01.2008
Neues Jahr - Neue Autoren. Auch in 2008 gibt es wieder neue skandinavische Autoren zu entdecken. Den Anfang machen Jorun Thørring und Kurt Aust. Wir haben ihre Biografien soeben veröffentlicht und stellen die neuen Bücher der beiden vor. Von Jorun Thørring erscheint der spannende Krimi "Schattenhände" im Februar bei dtv premium, Kurt Aust kommt mit "Die Bruderschaft der Unsichtbaren" schon im Januar in die Läden. Weitere Highlights sind im Jahresverlauf schon angekündigt, alle bisher bekannten Neuerscheinungen finden Sie - wie üblich - in unserem Autorenüberblick. Darunter bereits lange erwartet "Vergebung" - der dritte Teil der Millenium-Triologie des schwedischen Schriftstellers und Journalisten Stieg Larsson und neue Titel der Bestsellerautoren Henning Mankell und Åke Edwardson.


03.01.2008
Wir hoffen, alle sind gesund und glücklich in das neue Jahr gestartet. Alles Gute von der schwedenkrimi.de Redaktion. Das großes schwedenkrimi.de Adventsgewinnspiel ist nun zu Ende. Die Gewinner wurden ausgelost. Es gab diesmal je 1 von 10 handsignierten Ausgaben des Bestsellers von Camilla Läckberg Die Eisprinzessin schläft (TB) zu gewinnen.


Aktuelles | Archiv 12 | 11 | 10 | 09 | 08 | 07 | 06 | 05 | 04 | 03 | 02 | 01


© 2001 - 2016 Literaturportal schwedenkrimi.de - Krimikultur Skandinavien
Ein Portal der n:da - nordpower design agentur
[ Start ] | [ Autoren A-Z ] | [ Kontakt ] | [ Forum ] | [ Impressum ] | [ Sitemap ]
Startseite Autoren Specials Forum Krimilinks Hörbücher Sitemap - Inhaltsverzeichnis